Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Nordkurve / Re: DEL News
« Letzter Beitrag von muehli am Heute um 09:49:10 »
Ich stell mir mal die Frage in die andere Richtung.

Wann ist die Situation vorbei, unkritisch oder wieder zum normalen Lebenbereit.

Infektionen werden wohl bleiben, sicherlich noch länger. Aber Infiziert heißt ja nicht gleich krank.

Wer legt die Kriterien für vorbei, harmlos oder doch Katastrophal fest und vor allem wie sind sie definiert?
Wo bzw. wie ist da der Maßstab (wer verhindert hier Willkür) und vor allem, wer legt ihn fes?

In meinen Augen gerade Ziel- und deshalb planloses Vorgehen.....
2
Nordkurve / Re: DEL News
« Letzter Beitrag von traktorist am Heute um 08:13:52 »
Zu dem ganzen Lockdown Thema hier mal ein Bericht über Schwedens Weg ... ich kann nicht beurteilen ob das bei uns auch so möglich gewesen wäre, aber interessant ist die Entwicklung trotzdem.

https://www.focus.de/gesundheit/news/von-zweiter-welle-keine-spur-grosse-schweden-analyse-corona-solo-war-vielleicht-doch-der-richtige-weg_id_12270776.html
3
Nordkurve / Re: DEL News
« Letzter Beitrag von jasonbourne am Heute um 08:04:40 »

Ganz genau das.

Wenn du nicht plötzlich Ablösesummen und Fernsehgelder wie beim Fussball hast, kannst du kein Eishockey spielen.

Und schon im Fussball war es für die 2. und 3. Liga teams mehr als fragwürdig, Geld verdient hat da sicher keiner. Das ging weil das nur noch ein paar Spiele waren.

Aber wenn du jetzt als Club eine Saison ohne Zuschauer planen musst, dann spielt ausser der 1. Bundesliga Fussball kein Profisport.
Geht nicht.

Wenn die Politik sagt, das Virus ist so gefährlich, dann wird es keine Saison 20/21 geben, selbst wenn man eine Impfung hat. Die braucht bis sie jeder hat.
Es ist Wahnsinn, aber so ist es nunmal

In der BuLi haben auch einige ein Problem, ich habe letztens mal gelesen, das der BVB mit jedem Geisterspiel 2 - 3 Mio Euro verliert, das verkraften die auch nicht eine ganze Saison, von den kleinen, wie Union, Freiburg etc. ganz zu schweigen.

Mighty

Klar, gerade die Vereine hinten dran haben da Probleme, einfach weil die Kosten ja auf das Budget ausgelegt sind, und in dem sind natürlich die Zuschauereinnahmen eingeplant.

Die Sache ist doch so, das einzig die Bundesliga genug TV Erlöse erzielt, um damit einen Spielbetrieb stemmen zu können.
Sponsoreinnahmen und TV Geld reicht dort aus, um z.b. mit Gehaltsverzicht der Profis (25% rum) eine Saison spielen zu können.

Aber mal ehrlich, das kann doch jetzt nicht Sinn der Sache sein, das man bei jedem Ausbruch wieder einmal nen Lockdown macht, und das man die gesamte Kulturszene "hinrichtet".
Im Grunde kommt das einem Berufsverbot für Eishockeyspieler, Basketball, Handball, etc. Konzertveranstalter, Nachtclub & Bar Besitzer etc. gleich.
Welches Cabarete oder Theater oder irgendeine Art von Veranstaltugn soll ohne Zuschauer möglich sein?

Die Zahlen geben in meinen Augen das garnicht her, selbst wenn es doppelt so gefährlich wie die Grippe ist.

Man muss ja eine Lösung finden, mit der man Leben kann, und so ganz ohne alles ist das ja kein Leben, das ist jedenfalls ganz anders als das was wir davor kannten.
4
Nordkurve / Re: DEL News
« Letzter Beitrag von Mighty am Gestern um 17:30:05 »

Ganz genau das.

Wenn du nicht plötzlich Ablösesummen und Fernsehgelder wie beim Fussball hast, kannst du kein Eishockey spielen.

Und schon im Fussball war es für die 2. und 3. Liga teams mehr als fragwürdig, Geld verdient hat da sicher keiner. Das ging weil das nur noch ein paar Spiele waren.

Aber wenn du jetzt als Club eine Saison ohne Zuschauer planen musst, dann spielt ausser der 1. Bundesliga Fussball kein Profisport.
Geht nicht.

Wenn die Politik sagt, das Virus ist so gefährlich, dann wird es keine Saison 20/21 geben, selbst wenn man eine Impfung hat. Die braucht bis sie jeder hat.
Es ist Wahnsinn, aber so ist es nunmal

In der BuLi haben auch einige ein Problem, ich habe letztens mal gelesen, das der BVB mit jedem Geisterspiel 2 - 3 Mio Euro verliert, das verkraften die auch nicht eine ganze Saison, von den kleinen, wie Union, Freiburg etc. ganz zu schweigen.

Mighty
5
Nordkurve / Re: DEL News
« Letzter Beitrag von jasonbourne am Gestern um 13:37:20 »
Jedem mit ein bißchen gesundem Menschenverstand sollte doch klar sein, dass es eine reguläre Saison 20/21 nicht geben kann. Dafür kann die DEL natürlich nichts. Allerdings finde ich es für die Liga einfach bezeichnend, dass man rumdrückt und weiterhin so tut als wäre im November alles vorbei und die Massen dürfen wieder in die Stadien. Man steckt einfach den Kopf in den Sand, weil man offenbar keinen Plan B hat.  :kopfschuettel:



... hatten die in Neuss schon irgendwann mal einen Plan?

Wir drehen uns im Kreis, weil wir doch schon mal die Diskussion hatten, was für einen Plan B die DEL haben soll, es kann schlicht und ergreifend keinen geben, weil eben nicht plötzlich Millionen vom Himmel regnen und es werden auch nicht tausende Zuschauer ständig Geistertickets kaufen.

Mighty

Ganz genau das.

Wenn du nicht plötzlich Ablösesummen und Fernsehgelder wie beim Fussball hast, kannst du kein Eishockey spielen.

Und schon im Fussball war es für die 2. und 3. Liga teams mehr als fragwürdig, Geld verdient hat da sicher keiner. Das ging weil das nur noch ein paar Spiele waren.

Aber wenn du jetzt als Club eine Saison ohne Zuschauer planen musst, dann spielt ausser der 1. Bundesliga Fussball kein Profisport.
Geht nicht.

Wenn die Politik sagt, das Virus ist so gefährlich, dann wird es keine Saison 20/21 geben, selbst wenn man eine Impfung hat. Die braucht bis sie jeder hat.
Es ist Wahnsinn, aber so ist es nunmal
6
Südkurve / Re: Krefeld Pinguine
« Letzter Beitrag von Assistent am Gestern um 12:47:40 »
Colin Smith wechselt von den Kölner Haien an die Westparkstraße. 🥳

Während seiner Zeit in der AHL kam Smith in 338 Spielen zum Einsatz und überzeugte mit insgesamt 203 Punkten (63 Tore, 140 Vorlagen). Der in Kanada ausgebildete Rechtsschütze spielte zusammen mit Travis Ewanyk 2010/11 in der U-18 Nationalmannschaft und nahm im selben Jahr an den Weltmeisterschaften teil. Im Jahr 2012 wurde der 27-Jährige von den Colorado Avalanche an 192. Position der 7. Runde gedraftet und erhielt in der Saison 2014/15 die Chance auf sein NHL Debüt.

„Ich habe in Krefeld unterschrieben, weil ich nach den Gesprächen mit Glen und Sergey ein wirklich gutes Gefühl hatte. Ich wollte in der Liga bleiben und zu meinen Leistungen aus der AHL zurückfinden. Das familiäre Klubumfeld habe ich schon als Gegner kennengelernt und freue mich auf meine Zeit in Krefeld. Bleibt alle gesund, sodass wir uns so schnell wie möglich kennenlernen“, so Colin Smith.

Alle Infos zu Colin und ein Statement von Glen Hanlon unter www.krefeld-pinguine.de

Eure Krefeld Pinguine. 🖤💛
#dasistkrefeld #familieheimatnähe
7
Südkurve / Re: Iserlohn Roosters
« Letzter Beitrag von Assistent am Gestern um 12:44:11 »
Brent Raedeke ist ab der kommenden Saison wieder ein Rooster! 🐓

ℹ️ alle Infos: bit.ly/Raedeke_back
8
Südkurve / Re: Grizzly Adams Wolfsburg
« Letzter Beitrag von Assistent am Gestern um 12:43:30 »
Max Görtz 🇸🇪 wechselt zur neuen Saison von den Malmö Redhawks zu den Grizzlys 🙌

Herzlich willkommen im Bärenrudel, Max! 🧡🖤
9
Nordkurve / Re: DEL News
« Letzter Beitrag von Entenweiher am August 05, 2020, 19:50:03 »
Nur so nebenbei, in Österreich plant man den Saisonstart für den 25.9.2020
Dann können wir ja nach Salzburg fahren oder schauen .....

Ist mir immer noch nicht klar, warum die DEL2 früher starten kann ...

Ob die wirklich starten können wird sich auch erst noch herausstellen...

Im Endeffekt werden die halt früher nicht starten können wie die DEL 😉
10
Nordkurve / Re: DEL News
« Letzter Beitrag von Alter Schwede am August 05, 2020, 19:30:44 »
Nur so nebenbei, in Österreich plant man den Saisonstart für den 25.9.2020
Dann können wir ja nach Salzburg fahren oder schauen .....

Ist mir immer noch nicht klar, warum die DEL2 früher starten kann ...

Ob die wirklich starten können wird sich auch erst noch herausstellen...
Seiten: [1] 2 3 ... 10