Autor Thema: DEL News  (Gelesen 151553 mal)

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.255
Re: DEL News
« Antwort #960 am: August 03, 2020, 11:32:23 »
Die Vertreter der German Football League machen vor was uns ebenfalls blühen wird sollte nicht ein Wunder geschehen oder eine Lösung gefunden werden wie der Spielbetrieb ohne Zuschauer finanziert werden kann.

http://www.gfl.info/2020/07/gfl-1-vereine-sprechen-sich-gegen-saison-2020-aus-gfl-2-teams-nehmen-spielbetrieb-2020-auf/
Hmmm... Ich weiß jetzt nicht wie es in anderen Städten ist, aber bei den Cowboys ist der Schnitt offiziell bei gerundet 1800 Zuschauern.
Bei dem Stadion können mit Hygiene Konzept sicher 500 rein. Meiner Meinung auch mehr...

Da kann ich mir irgendwie nicht vorstellen dass 1000 weniger einen Spielbetrieb unmöglich machen.
Allein durch spendenaktionen sowie S60 gemacht hatte müsste es für mich locker drin sein.

So dass ich den Artikel unter Tränendrüse und unprofessionalität einordnen würde. Zumal ja auch die staatliche Förderung ihnen zusteht.

Gesendet von meinem Mi 9T Pro mit Tapatalk

Du, mal ne echt blöde frage, aber welches Geschäft soll mit ca. 1/3 der Einnahmen denn profitabel sein?

Das kann ja eigentich garnicht sein.
Da gehst du aber davon aus, dass die Zuschauer Einnahmen 100% der Einnahmen sind.
Zugegeben es war mal wieder etwas provokativ formuliert.
Dennoch denke ich dass mit Einsatz und Kreativität ein Spielbetrieb hätte möglich sein müssen auch ohne Zuschauer
MMn kannst du mit so wenig Zuschauern nicht so darauf angewiesen sein, dass man mit Spendenaktionen es nicht auffangbar sein sollte.
Die DK spenden ihre Karte. Die anderen kaufen Geistertickets. Plus die Stütze von Staat...
Sind ja bei weitem keine 52 Spieltage...

Für mich muss es an den Sponsoren liegen oder evtl. haben andere Standorte wesentlich mehr Zuschauer. Dann ist es klar, dass es eng wird.

Gesendet von meinem Mi 9T Pro mit Tapatalk

Klar hast du den Punkt, aber Zuschauereinnahmen sind bei vielen Clubs über 50% der Einnahmen.

Wenn da 2/3 wegfallen, und du darfst ja nicht vergessen, wegen den Zuschauern zahlen ja auch die Sponsoren - dann geht es nicht.


Offline Mighty

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.754
Re: DEL News
« Antwort #961 am: August 03, 2020, 16:53:34 »
Ich glaube, wir können uns schon mal eine andere Beschäftigung für den kommenden Herbst und Winter suchen.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/bundesliga-koennen-bald-wieder-zuschauer-ins-stadion-a-a1f0200c-1619-4b2a-b64d-d1689b35f10b

Zitat aus dem Artikel

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat in der "Bild am Sonntag" zwei Sätze gesagt, die all die Pläne der DFL pulverisieren. "Auch als Fußballfan bin ich sehr skeptisch zum Start der Bundesliga. Geisterspiele ja, aber Stadien mit 25.000 halte ich für sehr schwer vorstellbar." Söder war in der Debatte um den Neustart der Bundesliga im Corona-Frühjahr die entscheidende Stimme, als es darum ging, der Liga den Weg freizumachen. Sein Wort hatte und hat in dieser Frage besonderes Gewicht. Wenn Söder sich gegen Zuschauer ausspricht, kann man davon ausgehen, dass dies eine repräsentative Meinung für die Stimmung in der Politik ist.



Wenn sie in einem 80.000 Zuschauer fassenden Stadion nicht einmal 15.000 zulassen wollen, dann braucht man keinen Taschenrechner, um sich auszurechnen, was das für ein kleines Eishockeystadion heißt.

Mighty

Offline Entenweiher

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.836
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: DEL News
« Antwort #962 am: August 03, 2020, 19:10:00 »
Jedem mit ein bißchen gesundem Menschenverstand sollte doch klar sein, dass es eine reguläre Saison 20/21 nicht geben kann. Dafür kann die DEL natürlich nichts. Allerdings finde ich es für die Liga einfach bezeichnend, dass man rumdrückt und weiterhin so tut als wäre im November alles vorbei und die Massen dürfen wieder in die Stadien. Man steckt einfach den Kopf in den Sand, weil man offenbar keinen Plan B hat.  :kopfschuettel:


Offline traktorist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Lieblingsverein: EHC RB München
Re: DEL News
« Antwort #963 am: August 03, 2020, 19:21:09 »
Jedem mit ein bißchen gesundem Menschenverstand sollte doch klar sein, dass es eine reguläre Saison 20/21 nicht geben kann. Dafür kann die DEL natürlich nichts. Allerdings finde ich es für die Liga einfach bezeichnend, dass man rumdrückt und weiterhin so tut als wäre im November alles vorbei und die Massen dürfen wieder in die Stadien. Man steckt einfach den Kopf in den Sand, weil man offenbar keinen Plan B hat.  :kopfschuettel:



... hatten die in Neuss schon irgendwann mal einen Plan?
Pfeiffverbot für Rosenheimer Schiedsrichter
Eishockey muss weiterleben in der Stadt ohne Herz für Eishockey
K & K - Kony und Kasti die Münchner Eishockeykönige

Offline Mighty

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.754
Re: DEL News
« Antwort #964 am: August 03, 2020, 20:38:56 »
Jedem mit ein bißchen gesundem Menschenverstand sollte doch klar sein, dass es eine reguläre Saison 20/21 nicht geben kann. Dafür kann die DEL natürlich nichts. Allerdings finde ich es für die Liga einfach bezeichnend, dass man rumdrückt und weiterhin so tut als wäre im November alles vorbei und die Massen dürfen wieder in die Stadien. Man steckt einfach den Kopf in den Sand, weil man offenbar keinen Plan B hat.  :kopfschuettel:



... hatten die in Neuss schon irgendwann mal einen Plan?

Wir drehen uns im Kreis, weil wir doch schon mal die Diskussion hatten, was für einen Plan B die DEL haben soll, es kann schlicht und ergreifend keinen geben, weil eben nicht plötzlich Millionen vom Himmel regnen und es werden auch nicht tausende Zuschauer ständig Geistertickets kaufen.

Mighty

Offline Entenweiher

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.836
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: DEL News
« Antwort #965 am: August 04, 2020, 00:18:26 »
Jedem mit ein bißchen gesundem Menschenverstand sollte doch klar sein, dass es eine reguläre Saison 20/21 nicht geben kann. Dafür kann die DEL natürlich nichts. Allerdings finde ich es für die Liga einfach bezeichnend, dass man rumdrückt und weiterhin so tut als wäre im November alles vorbei und die Massen dürfen wieder in die Stadien. Man steckt einfach den Kopf in den Sand, weil man offenbar keinen Plan B hat.  :kopfschuettel:



... hatten die in Neuss schon irgendwann mal einen Plan?

Wir drehen uns im Kreis, weil wir doch schon mal die Diskussion hatten, was für einen Plan B die DEL haben soll, es kann schlicht und ergreifend keinen geben, weil eben nicht plötzlich Millionen vom Himmel regnen und es werden auch nicht tausende Zuschauer ständig Geistertickets kaufen.

Mighty

Joop so isses aber keiner der Offiziellen hat den Arsch in der Hose es so deutlich auszusprechen.

Offline traktorist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Lieblingsverein: EHC RB München
Re: DEL News
« Antwort #966 am: August 04, 2020, 07:19:55 »
Jedem mit ein bißchen gesundem Menschenverstand sollte doch klar sein, dass es eine reguläre Saison 20/21 nicht geben kann. Dafür kann die DEL natürlich nichts. Allerdings finde ich es für die Liga einfach bezeichnend, dass man rumdrückt und weiterhin so tut als wäre im November alles vorbei und die Massen dürfen wieder in die Stadien. Man steckt einfach den Kopf in den Sand, weil man offenbar keinen Plan B hat.  :kopfschuettel:




Wir drehen uns im Kreis, weil wir doch schon mal die Diskussion hatten, was für einen Plan B die DEL haben soll, es kann schlicht und ergreifend keinen geben, weil eben nicht plötzlich Millionen vom Himmel regnen und es werden auch nicht tausende Zuschauer ständig Geistertickets kaufen.

Mighty

Dass es derzeit keinen Plan B gibt ist mir schon klar ...  es hätte aber die z.B. Die Möglichkeit gegeben den Modus anzupassen (dazu war hier ein sehr gutes Beispiel zu lesen) ... allerdings kommt eben aus Neuss gar nichts, ausser dem Bekannten und das wird ein bisschen aufgewärmt und als die Neuerung präsentiert ... Ich gebe ja auch ganz offen zu, dass ich kein Fan der Neusser "Truppe" bin :-) Ich schätze deren Innovationsmotivation bei ungefähr -10 auf einer Skala von 0-10. ;-)

Pfeiffverbot für Rosenheimer Schiedsrichter
Eishockey muss weiterleben in der Stadt ohne Herz für Eishockey
K & K - Kony und Kasti die Münchner Eishockeykönige

Offline Mighty

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.754
Re: DEL News
« Antwort #967 am: August 04, 2020, 08:44:14 »

Dass es derzeit keinen Plan B gibt ist mir schon klar ...  es hätte aber die z.B. Die Möglichkeit gegeben den Modus anzupassen (dazu war hier ein sehr gutes Beispiel zu lesen) ... allerdings kommt eben aus Neuss gar nichts, ausser dem Bekannten und das wird ein bisschen aufgewärmt und als die Neuerung präsentiert ... Ich gebe ja auch ganz offen zu, dass ich kein Fan der Neusser "Truppe" bin :-) Ich schätze deren Innovationsmotivation bei ungefähr -10 auf einer Skala von 0-10. ;-)

Aber, was nutzt Dir ein angepasster Modus, ohne Zuschauer fehlen die Einnahmen und dann brauchst Du nicht anzufangen. Und es kann doch keiner wirklich glauben, das plötzlich der TV Vertrag nachverhandelt wird, und selbst wenn, dann gibt es doch nicht soviel Geld, das es die fehlenden Zuschauereinnahmen aller Vereine kompensiert.

Die DEL ist in der Zwickmühle und deshalb hört man nichts aus Neuss, weil sie eben nur abwarten und hoffen können.

Mighty

Offline ehc-muc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 778
Re: DEL News
« Antwort #968 am: August 04, 2020, 09:18:57 »
Hab mir mal ein Probeabo auf DAZN geholt und ein bisschen NHL geschaut... Die NHL macht das es echt gut, aber trotzdem ist es ohne Zuschauer schon ein bisschen „fad“ - und des obwohl es in der NHL auch mit Zuschauern eigentlich keine Stimmung gibt...

Eine ganze Saison so - da dürften auch die Einschaltquoten miserabel sein...

Offline fursty73

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.172
  • >>NUR der EHC!!!<<
Re: DEL News
« Antwort #969 am: August 04, 2020, 10:13:45 »
https://www.del.org/news/saisonstart-am-13-november-2020/11552

Zitat: Daher können wir nur starten, wenn von den Behörden grünes Licht kommt und hierbei für die Clubs ein Spielbetrieb wirtschaftlich darstellbar ist. Besonders die individuellen Hygienekonzepte vor Ort sind nun extrem wichtig.

.....

Weiterhin in Planung ist ein Vorbereitungsturnier mit allen 14 Clubs im Vorfeld der Saison. Eine genaue Terminierung sowie der Austragungsort wird derzeit mit den Partnern der Liga besprochen.

-Ende-

Na dann sind wir also weiterhin gespannt was da kommt..... wirtschaftlich ohne oder nur kit wenigen Zuschauern kann ich Kir nicht vorstellen, vorallem nicht in den kleineren Hallen mit mehr Stehplätzen.


~~~~~~~~~~~~~~ DEL- Meister 2016-2017-2018 ~~~~~~~~~~~~~~
!!Manche feiern ihre Tadition.... wir lieber die Meisterschaft!!                      
~~~~~~~~~~~~~~~~I geh' und steh' zum EHC~~~~~~~~~~~~~~~~
                Für objektiven Journalismus!  #noGK

Offline Entenweiher

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.836
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: DEL News
« Antwort #970 am: August 04, 2020, 11:10:39 »
"Start" an einem Freitag den 13.! So viel Humor hätte ich der Truppe aus Neuss gar nicht zugetraut  :ironie:

Offline Mighty

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.754
Re: DEL News
« Antwort #971 am: August 05, 2020, 11:02:37 »
Den Humor wird man auch brauchen, wenn man solche Meldungen liest, aus dem Newsfeed bei Spiegel, die Fettung ist von mir.

Aus Sicht des Mediziners Michael Geißler ist eine größere Zahl von Zuschauern in den Fußballstadien der Bundesliga vorerst nicht realistisch. "Wenn man sich die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen ansieht, ist ein mit 15.000 bis 20.000 Zuschauern gefülltes Stadion völlig illusorisch", sagte der Ärztliche Direktor und Chefarzt des Klinikums Esslingen der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten".

Er könne sich nicht vorstellen, dass die Politik es erlaube, dass alle Vereine auf einmal mit 10.000 oder mehr Zuschauern starten. "In den Stadien haben sie kaum Wind, wenn da ein infizierter Gast hustet oder niest, sind zwei Meter Abstand nicht genug", erklärte er. Als sinnvoll betrachte er Pilotprojekte mit vielleicht 1000, 2000 oder 5000 Zuschauern. "Realistisch betrachtet werden Großveranstaltungen bis weit ins kommende Jahr, also womöglich bis Ende der Saison 2020/2021, nicht funktionieren - unabhängig davon, ob es im neuen Jahr einen Impfstoff geben wird", sagte Geißler.

Die 36 Vereine der DFL hatten sich am Dienstag auf ein einheitliches Vorgehen zur möglichen Rückkehr zumindest einiger Zuschauer in die Stadien geeinigt.




Wenn schon in einem Stadion "kein" Wind angenommen wird, dann ist das Thema Hallensport ja komplett raus.


Mighty

Offline muehli

  • real bekannter User
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 191
Re: DEL News
« Antwort #972 am: August 05, 2020, 11:47:02 »
Hier mal aus den mittlerweile unzähligen täglichen Veröffentlichungen zum Thema ein Link:

https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88339070/coronavirus-virologe-streeck-kann-zweite-welle-in-deutschland-nicht-erkennen.html

Der Schlüsselaatz aus dem Artikel:
"Wie gesagt, wir müssen anfangen, mit dem Virus als Teil unseres Alltags zu leben und fragen, wie dieses Leben aussehen kann. Wir werden das Coronavirus wahrscheinlich nicht mehr loswerden und werden nicht jede Infektion vermeiden können – nicht in einem halben Jahr und nicht in einem Jahr. Wenn Veranstalter Konzepte haben, muss man diese prüfen, und letztlich zu Lösungen kommen, wie etwas geht, und nicht nur sagen, wie etwas nicht geht. Wir alle müssen wieder einen Teil dieser Realität zurückgewinnen."

Hört sich für mich vernünftig an, aber es wird fürchterlich schwierig, den Weg zurück  in diese Realität zu finden. Denn leider haben viele (wenn nicht sogar die Mehrzahl in D) Mitmenschen mittlerweile Angst vor Lockerungen oder Rücknahme von Maßnahmen aus dem Infektionsschutzgesetz.

Persönliche Anmerkung.:
Warum hört man so wenig aus Schweden in Deutschland? Und nein, die sind nicht alle verstorben..... Es gibt auch andere Wege mit Corona umzugehen, nur muss man dazu auch bereit sein (s.o.) und nicht vor lauter Angst gelähmt sein.

So wie es gerade in D ist, wird es keine Saison 20/21 geben können

Offline der Münchner

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 815
Re: DEL News
« Antwort #973 am: August 05, 2020, 13:08:54 »
Wenn man sich die Infektionszahlen in Deutschland so anschaut, dann das Tempo mit dem ein Impfstoff entwickelt wird und die Corona-Vorschriften der Behörden mit einbezieht, dann gibt es diese Saison keine Zuschauer (nach jetzigen Vorschriften 200 Zuschauer unabhängig von der Größe) und für nächste Saison bin ich auch noch skeptisch.

Ich wäre ja für eine dosierte Erhöhung der Neuinfektionen. (Ist schwierig, ich weiß)
In Stadien eine Belegungsquote von 50% (evtl. sogar mehr) mit Maskenpflicht, auch während des Spiels.
Dann wäre der Mindestabstand ca. 1m mit Maske.
In der Halle gibt es nur einen guten DJ.

Ich spiel lieber Minigolf, denn Eishockey dass kann ich nicht.

Offline Entenweiher

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.836
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: DEL News
« Antwort #974 am: August 05, 2020, 13:13:22 »
Den Humor wird man auch brauchen, wenn man solche Meldungen liest, aus dem Newsfeed bei Spiegel, die Fettung ist von mir.

Aus Sicht des Mediziners Michael Geißler ist eine größere Zahl von Zuschauern in den Fußballstadien der Bundesliga vorerst nicht realistisch. "Wenn man sich die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen ansieht, ist ein mit 15.000 bis 20.000 Zuschauern gefülltes Stadion völlig illusorisch", sagte der Ärztliche Direktor und Chefarzt des Klinikums Esslingen der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten".

Er könne sich nicht vorstellen, dass die Politik es erlaube, dass alle Vereine auf einmal mit 10.000 oder mehr Zuschauern starten. "In den Stadien haben sie kaum Wind, wenn da ein infizierter Gast hustet oder niest, sind zwei Meter Abstand nicht genug", erklärte er. Als sinnvoll betrachte er Pilotprojekte mit vielleicht 1000, 2000 oder 5000 Zuschauern. "Realistisch betrachtet werden Großveranstaltungen bis weit ins kommende Jahr, also womöglich bis Ende der Saison 2020/2021, nicht funktionieren - unabhängig davon, ob es im neuen Jahr einen Impfstoff geben wird", sagte Geißler.

Die 36 Vereine der DFL hatten sich am Dienstag auf ein einheitliches Vorgehen zur möglichen Rückkehr zumindest einiger Zuschauer in die Stadien geeinigt.




Wenn schon in einem Stadion "kein" Wind angenommen wird, dann ist das Thema Hallensport ja komplett raus.


Mighty

Ich wurde hier ja schon ausgelacht, als ich geschrieben habe dass wir unser letztes Heimspiel mit Zuschauern am Oberwiesenfeld bereits absolviert haben und uns hoffentlich alle gesund dann im SAP Garden wiedersehen 😉

Offline muehli

  • real bekannter User
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 191
Re: DEL News
« Antwort #975 am: August 05, 2020, 18:07:47 »
Nur so nebenbei, in Österreich plant man den Saisonstart für den 25.9.2020
Dann können wir ja nach Salzburg fahren oder schauen .....

Offline traktorist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Lieblingsverein: EHC RB München
Re: DEL News
« Antwort #976 am: August 05, 2020, 18:15:09 »
Nur so nebenbei, in Österreich plant man den Saisonstart für den 25.9.2020
Dann können wir ja nach Salzburg fahren oder schauen .....

Ist mir immer noch nicht klar, warum die DEL2 früher starten kann ...
Pfeiffverbot für Rosenheimer Schiedsrichter
Eishockey muss weiterleben in der Stadt ohne Herz für Eishockey
K & K - Kony und Kasti die Münchner Eishockeykönige

Offline Alter Schwede

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.501
Re: DEL News
« Antwort #977 am: August 05, 2020, 19:30:44 »
Nur so nebenbei, in Österreich plant man den Saisonstart für den 25.9.2020
Dann können wir ja nach Salzburg fahren oder schauen .....

Ist mir immer noch nicht klar, warum die DEL2 früher starten kann ...

Ob die wirklich starten können wird sich auch erst noch herausstellen...

Offline Entenweiher

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.836
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: DEL News
« Antwort #978 am: August 05, 2020, 19:50:03 »
Nur so nebenbei, in Österreich plant man den Saisonstart für den 25.9.2020
Dann können wir ja nach Salzburg fahren oder schauen .....

Ist mir immer noch nicht klar, warum die DEL2 früher starten kann ...

Ob die wirklich starten können wird sich auch erst noch herausstellen...

Im Endeffekt werden die halt früher nicht starten können wie die DEL 😉

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.255
Re: DEL News
« Antwort #979 am: August 07, 2020, 13:37:20 »
Jedem mit ein bißchen gesundem Menschenverstand sollte doch klar sein, dass es eine reguläre Saison 20/21 nicht geben kann. Dafür kann die DEL natürlich nichts. Allerdings finde ich es für die Liga einfach bezeichnend, dass man rumdrückt und weiterhin so tut als wäre im November alles vorbei und die Massen dürfen wieder in die Stadien. Man steckt einfach den Kopf in den Sand, weil man offenbar keinen Plan B hat.  :kopfschuettel:



... hatten die in Neuss schon irgendwann mal einen Plan?

Wir drehen uns im Kreis, weil wir doch schon mal die Diskussion hatten, was für einen Plan B die DEL haben soll, es kann schlicht und ergreifend keinen geben, weil eben nicht plötzlich Millionen vom Himmel regnen und es werden auch nicht tausende Zuschauer ständig Geistertickets kaufen.

Mighty

Ganz genau das.

Wenn du nicht plötzlich Ablösesummen und Fernsehgelder wie beim Fussball hast, kannst du kein Eishockey spielen.

Und schon im Fussball war es für die 2. und 3. Liga teams mehr als fragwürdig, Geld verdient hat da sicher keiner. Das ging weil das nur noch ein paar Spiele waren.

Aber wenn du jetzt als Club eine Saison ohne Zuschauer planen musst, dann spielt ausser der 1. Bundesliga Fussball kein Profisport.
Geht nicht.

Wenn die Politik sagt, das Virus ist so gefährlich, dann wird es keine Saison 20/21 geben, selbst wenn man eine Impfung hat. Die braucht bis sie jeder hat.
Es ist Wahnsinn, aber so ist es nunmal