Autor Thema: DEL News  (Gelesen 117176 mal)

Offline Alter Schwede

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.383
Re: DEL News
« Antwort #740 am: April 29, 2020, 15:59:22 »
Die Task Force kommt...


https://www.deb-online.de/2020/04/29/deb-regt-gruendung-einer-task-force-eishockey-an/
Da sind sie aber früh dran....

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk


Offline traktorist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.964
  • Lieblingsverein: EHC RB München
Re: DEL News
« Antwort #741 am: April 29, 2020, 16:10:43 »
Die Task Force kommt...


https://www.deb-online.de/2020/04/29/deb-regt-gruendung-einer-task-force-eishockey-an/
Da sind sie aber früh dran....

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk



Die haben in Neuss erst heute die Post aufgemacht ;-)
Pfeiffverbot für Rosenheimer Schiedsrichter
Eishockey muss weiterleben in der Stadt ohne Herz für Eishockey
K & K - Kony und Kasti die Münchner Eishockeykönige

Offline grindeXxX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.343
Re: DEL News
« Antwort #742 am: Mai 17, 2020, 22:18:58 »
Schlanker Bannerspruch fürs Dach: "CoViD-19-Panik-Saisonabbruch-Hauptrundenmeister"

Offline Mighty

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.683
Re: DEL News
« Antwort #743 am: Mai 18, 2020, 08:55:24 »

Offline grindeXxX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.343
Re: DEL News
« Antwort #744 am: Mai 18, 2020, 12:56:45 »
Interessant auch dieser Artikel

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/eisbaeren-berlin/fauler-deal-im-deutschen-eishockey

Mighty
Kein Wunder, dass über die Spielergewerkschaft nachgedacht wird...
Schlanker Bannerspruch fürs Dach: "CoViD-19-Panik-Saisonabbruch-Hauptrundenmeister"

Offline traktorist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.964
  • Lieblingsverein: EHC RB München
Re: DEL News
« Antwort #745 am: Mai 20, 2020, 21:03:25 »
https://www.eishockeynews.de/aktuell/artikel/2020/05/20/moritz-mueller-bisher-haben-wir-nichts-von-der-liga-gehoert-del-spieler-moechten-weiterhin-lizenzierungstermin-verschieben/7f0853b5-3f8e-4494-a009-5c876ff8fe32.html

Der Sommer und die Lizenzierung werden dieses Jahr spannender denn je ... sollte die Lizenz vom Gehaltsverzicht abhängen, dann wird es wohl eine Kraftprobe zwischen der DEL und ein paar Organisationen oder der neu zu gründenen Spielervertretung geben ... Ausgang ungewiß.
Pfeiffverbot für Rosenheimer Schiedsrichter
Eishockey muss weiterleben in der Stadt ohne Herz für Eishockey
K & K - Kony und Kasti die Münchner Eishockeykönige

Offline girli99

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
  • Lieblingsverein: EHC
Re: DEL News
« Antwort #746 am: Mai 22, 2020, 20:42:46 »
Halte es für eine Frechheit was Tripke da fordert.
Von der DEL kommt gar nichts in Sachen Konzept zur Terminen und zur Weiterführung der DEL Saison.
Hat sich da schon mal einer Gedanken gemacht. So eine Forderung sollte erstmal intern diskutiert werden, bevor man an die oeffenlichkeit geht.

Offline traktorist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.964
  • Lieblingsverein: EHC RB München
Pfeiffverbot für Rosenheimer Schiedsrichter
Eishockey muss weiterleben in der Stadt ohne Herz für Eishockey
K & K - Kony und Kasti die Münchner Eishockeykönige

Offline Mighty

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.683
Re: DEL News
« Antwort #748 am: Mai 23, 2020, 02:11:02 »
Halte es für eine Frechheit was Tripke da fordert.
Von der DEL kommt gar nichts in Sachen Konzept zur Terminen und zur Weiterführung der DEL Saison.
Hat sich da schon mal einer Gedanken gemacht. So eine Forderung sollte erstmal intern diskutiert werden, bevor man an die oeffenlichkeit geht.

Naja, was soll die DEL denn für ein Konzept vorlegen, letztlich hat die DFL bis zu einem gewissen Grad den Massstab gesetzt.Da werden, je nachdem wie sich die Situation deutschlandweit entwickelt, alle zuständigen Stellen hinschielen und das im Zweifel auch fordern. Nur wird das kein Verein stemmen können und wollen, weil eben die TV und Sponsoreneinnahmen das garnicht abdecken.

Der Gehaltsverzicht ist im Zweifel ein Tropfen auf den heißen Stein, denn ohne Zuschauer zerreißt es einen Teil der Vereine schneller als manche Eishockey sagen können.

Mighty

Offline ssteps

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.851
Re: DEL News
« Antwort #749 am: Mai 23, 2020, 07:53:27 »
Halte es für eine Frechheit was Tripke da fordert.
Von der DEL kommt gar nichts in Sachen Konzept zur Terminen und zur Weiterführung der DEL Saison.
Hat sich da schon mal einer Gedanken gemacht. So eine Forderung sollte erstmal intern diskutiert werden, bevor man an die oeffenlichkeit geht.

Naja, was soll die DEL denn für ein Konzept vorlegen, letztlich hat die DFL bis zu einem gewissen Grad den Massstab gesetzt.Da werden, je nachdem wie sich die Situation deutschlandweit entwickelt, alle zuständigen Stellen hinschielen und das im Zweifel auch fordern. Nur wird das kein Verein stemmen können und wollen, weil eben die TV und Sponsoreneinnahmen das garnicht abdecken.

Der Gehaltsverzicht ist im Zweifel ein Tropfen auf den heißen Stein, denn ohne Zuschauer zerreißt es einen Teil der Vereine schneller als manche Eishockey sagen können.

Mighty
Prinzipiell ist das ja ein Modell der Umsatzbeteiligung, wie es in vielen Berufen geht. Dabei ist der Anteil des Grundgehaltes auch angemessen.
Daher finde ich das Modell nicht unfair.
Wer Herrn Tripke jetzt anfeindet hat genauso viel Nachgedacht wie diejenigen die beim Eishockey "scheiß Red Bull" schreien oder sagen halt das was alle sagen...
Das Konstrukt haben alle außer wir abgesegnet und dafür wird es Gründe geben.
Wenn man jetzt noch die Spieler anhört und evtl ein bisschen mit einbindet, dann finde ich das eine Runde Sache.

Gesendet von meinem Mi 9T Pro mit Tapatalk


Offline ehc-muc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
Re: DEL News
« Antwort #750 am: Mai 23, 2020, 12:40:56 »
Herr Tripke ist im Endeffekt ja nur ein Sprachrohr der Clubs, der entscheidet ja nichts... auch wenn er GF der DEL ist.

Was schon so ist, Herr Tripke ist für mich aber eher nur ein „Verwalter“. Die DEL hat sich gut entwickelt, die letzten Jahre, Zuschauerzahlen sind gut, es gab keine Pleiten mehr (Hamburg war ja im Endeffekt keine), die DEL ist wieder im Free TV und MagentaSport ist ein „ Traum“ für die Fans. Dennoch wäre für die DEL viel mehr möglich gewesen meiner Meinung nach. Daher verstehe ich nicht, warum die Gesellschafter nicht mal einen Geschäftsführer eingesetzt hat, der Visionen hat, innovativ ist usw. ... Habe neulich einen Podcast mit einem Basketball-GF gehört und ein paar Tage drauf eine 20 Minuten Doku auf ZDF in Bezug auf Sport und Corona gesehen. Beide Male wurde angegeben, dass die Zuschauereinnahmen beim Basketball rund 30-35 % ausmachen, bei der DEL sind es 60-70%... da frage ich mich, wie kann das sein? Eishockey zieht deutlich mehr Zuschauer in den Stadien, hat deutlich bessere Quoten im FreeTV und auf Magenta - da müsste die DEL-Clubs viel mehr drin sein in Sachen Vermarktung und Sponsor Einnahmen... Wenn man sich die Zahlen genau anschaut, stellt man fest, dass sich der Umsatz der DEL in den letzten 10 Jahren um 37% auf 130 Mio gesteigert hat, Basketball bbl um 117% auf 128 Mio... Vielleicht sollte man sich da mal was abschauen, wie die das so machen...

Und genauso in der Corona Situation, die DEL hat es bis jetzt ganz gut gemacht, aber zuerst versucht man krampfhaft was einzusparen bei den Spielern - Konzepte, Planungen, Ideen für die nächste Saison habe ich bis jetzt noch nicht vernommen...
« Letzte Änderung: Mai 23, 2020, 12:44:22 von ehc-muc »

Offline Magpie

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 629
Re: DEL News
« Antwort #751 am: Mai 23, 2020, 17:25:36 »
Wenn man sich die Zahlen genau anschaut, stellt man fest, dass sich der Umsatz der DEL in den letzten 10 Jahren um 37% auf 130 Mio gesteigert hat, Basketball bbl um 117% auf 128 Mio... Vielleicht sollte man sich da mal was abschauen, wie die das so machen...


Aber wie du schon schreibst: Die Umsätze gleichen sich an.
Die Frage ist, wie viel Geld nach oben hin noch möglich ist.

Im Basketball hat man auch keine großen Unterhaltungskosten. Die spielen ja teilweise, wie die Handballer ja auch, in mittelmäßigen Turnhallen. Natürlich machen dann die Zuschauer weniger am Gesamtumsatz aus. Viele der Basketballvereine sind auch nur von einem Gönner abhängig. Siehe Bamberg, die momentan durch den BROSE-Ausstieg in arge Probleme gekommen wären, wenn BROSE nicht weiter sponsoren würde.

Offline ehc-muc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
Re: DEL News
« Antwort #752 am: Mai 23, 2020, 21:50:39 »
Das Eine, hat ja mit dem Anderen nichts zu tun... Wenn die Unterhaltskosten geringer sind, bleibt halt mehr für Spieler. Basketballspieler verdienen deutlich besser als Eishockey-Spieler. In der DEL ist es in der Spitze sogar zurück gegangen, es gibt in der DEL wahrscheinlich keine 5 Top Spieler die mehr 350.000 brutto haben, der Kreis die 250.000 -300.000 brutto haben wird auch sehr überschaubar sein. In der BBL können Top-Spieler sogar 7-stellig (!) verdienen... aber klar, die Kader sind nur halb so groß, keine Kosten für Ausrüstung, günstigere Hallen etc.

 ABER: 128 Mio Gesamtzumsatz, 17 Clubs, und 35% Zuschauereinnahmen, liegen die Sponsoreinnahmen im Schnitt bei rund 4,9 Mio pro Club. In der DEL sind es bei 130 Mio Gesamtumsatz, 14 Clubs, 65% Zuschauereinnahmen im Schnitt rund 3,25 Mio Sponsoreinnahmen pro Club. Fernsehgelder und Merchandising ist fast 1:1 vergleichbar... da frage ich mich einfach wie kann das sein??? Wie gesagt, laut Pressemitteilung der Telekom haben letzte Saison 11 Mio DEL, 9 Mio 3. Liga Fußball und 8 Mio Basketball BBL geschaut. Auch die Quoten bei Sport 1 sind bei der DEL besser wie bei der BBL, der Zuschnitt in der DEL liegt bei 6.300 pro Club beim Basketball bei 4.200. Und die DEL Clubs haben durch die mehreren Spiele die Zuschauer sich öfter in den Stadien.

Die BBL hat ihren Umsatz innerhalb von 10 Jahren wie gesagt um 117% gesteigert, die DEL um 37%.

...daher einfach meine Einschätzung das für die DEL, für Eishockey einfach deutlich mehr drin gewesen wäre in den letzten 10 Jahren. Daher würde ich mir einfach mal wünschen, das die DEL mal einen anderen GF einsetzt, der Visionen hat, innovativ ist, der frischen Wind rein bringt und nicht nur verwaltet. In der BBL ist wahrscheinlich auch vieles bei weitem nicht perfekt, dennoch kann man sich bestimmt einiges abschauen. Alleine die Liga Verwaltung, Marketing etc. der BBL ist mehr als doppelt so groß (Mitarbeiter) wie bei der DEL...
« Letzte Änderung: Gestern um 07:43:52 von ehc-muc »

Offline traktorist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.964
  • Lieblingsverein: EHC RB München
Re: DEL News
« Antwort #753 am: Gestern um 14:41:58 »
Meine Meinung zu Herrn Tripke habe ich ja schon kundgetan ... was hilft ein Lächler, der alles aussitzt und die Ja-Sager (Brüggemann, Boos, etc) um sich schart ... stimmt genau, gar nichts.
Da verlässt mit Covestro der Ligensponsor die DEL und was passiert, ja genau ... gar nichts.

Da holt die Nationalmannschaft Silber bei Olympia, da boomt die DEL seit Jahren und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.

Da stehen drei Youngster vor den wohl erfolgreichsten Drafts der deutschen Eishockeygeschichte und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.

... und jetzt kommt noch Corona dazu, das wird die Zahl potenter Sponsoren weiter reduzieren. Wo aber gehen die Verbleibenden hin, ganz sicher dahi wo es Visionen, wo es Ideen, wo es Konzepte oder zumindest Führungspersönlichkeiten mit Strahlkraft gibt ... also nicht zur DEL mit dem Lächler aus Neuss und seiner Profi-Crew ... wie waren noch die Namen der handelnden Personen ....

Ja, ich stimme meinen vorangehenden Kommentatoren zu, es muss sich etwas ändern in der Führung der DEL ... wie sagt man so schön, es muss immer erst etwas passieren, dass sich etwas ändert und mit Corona ist etwas Gewaltiges in der gesamten (Sport)Welt passiert ... es ist Zeit für neue Personen, Ideen und vor allem für Gemeinsames Handeln, sonst fürchte ich wirklich, dass das für viele Vereine das finanzielle AUS bedeutet.
Pfeiffverbot für Rosenheimer Schiedsrichter
Eishockey muss weiterleben in der Stadt ohne Herz für Eishockey
K & K - Kony und Kasti die Münchner Eishockeykönige

Offline m3chaot

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
  • Lieblingsverein: EHC & EHC70
Re: DEL News
« Antwort #754 am: Gestern um 14:54:46 »
Meine Meinung zu Herrn Tripke habe ich ja schon kundgetan ... was hilft ein Lächler, der alles aussitzt und die Ja-Sager (Brüggemann, Boos, etc) um sich schart ... stimmt genau, gar nichts.
Da verlässt mit Covestro der Ligensponsor die DEL und was passiert, ja genau ... gar nichts.

Da holt die Nationalmannschaft Silber bei Olympia, da boomt die DEL seit Jahren und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.

Da stehen drei Youngster vor den wohl erfolgreichsten Drafts der deutschen Eishockeygeschichte und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.

... und jetzt kommt noch Corona dazu, das wird die Zahl potenter Sponsoren weiter reduzieren. Wo aber gehen die Verbleibenden hin, ganz sicher dahi wo es Visionen, wo es Ideen, wo es Konzepte oder zumindest Führungspersönlichkeiten mit Strahlkraft gibt ... also nicht zur DEL mit dem Lächler aus Neuss und seiner Profi-Crew ... wie waren noch die Namen der handelnden Personen ....

Ja, ich stimme meinen vorangehenden Kommentatoren zu, es muss sich etwas ändern in der Führung der DEL ... wie sagt man so schön, es muss immer erst etwas passieren, dass sich etwas ändert und mit Corona ist etwas Gewaltiges in der gesamten (Sport)Welt passiert ... es ist Zeit für neue Personen, Ideen und vor allem für Gemeinsames Handeln, sonst fürchte ich wirklich, dass das für viele Vereine das finanzielle AUS bedeutet.
:vollzustimm:

Offline ehc-muc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
Re: DEL News
« Antwort #755 am: Gestern um 20:17:04 »
Des mit Covestro ist eh der super Gau.. es war schon vor der Saison bekannt, die DEL hat beste Zahlen und die konnten keinen Nachfolger finden??? Wer ist denn da bitte für Marketing zuständig? Haben die keinen Netzwerker der ggf. gute Kontakte zu den großen Agenturen hat??? Und jetzt ist Corona, da werden die bestimmt „was tolles“ finden... (die dann wahrscheinlich wenig zahlen).

Offline Mighty

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.683
Re: DEL News
« Antwort #756 am: Heute um 08:40:21 »
Da holt die Nationalmannschaft Silber bei Olympia, da boomt die DEL seit Jahren und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.

Da stehen drei Youngster vor den wohl erfolgreichsten Drafts der deutschen Eishockeygeschichte und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.


Ich verstehe ja, das man mit der Silbermedaille vielleicht etwas offensiver hätte umgehen können, so nach dem Motto „seht her, in der DEL spielen die Silberhelden“ und vielleicht hätte das auch Aufmerksamkeit gezogen, aber das mit den NHL Drafts verstehe ich nicht, was willst Du denn daraus machen?

Das Grundproblem fängt doch damit an, das außer den Eingeweihten keiner die Spieler kennt und wenn Du jetzt der breiteren Öffentlichkeit zur Kenntnis bringst, das die auf dem Sprung in die NHL sind, erzeugt das genau was? Dem Normalbürger, der eben hauptsächlich mit Transfers aus dem Fussball sozialisiert ist, ist das Draftingsystem fremd und er versteht auch nicht, warum für einen Wechsel von Stars keine Ablösesummen gezahlt werden. Meiner Meinung mach bekommst Du den Buzz nur, wenn der Weg irgendwann zurückgeht, dann steht nämlich in der Zeitung „200 facher deutscher NHL Spieler xyz“ kehrt zurück“.

Mighty

Offline ehc-muc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
Re: DEL News
« Antwort #757 am: Heute um 09:39:49 »
Da holt die Nationalmannschaft Silber bei Olympia, da boomt die DEL seit Jahren und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.

Da stehen drei Youngster vor den wohl erfolgreichsten Drafts der deutschen Eishockeygeschichte und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.


Ich verstehe ja, das man mit der Silbermedaille vielleicht etwas offensiver hätte umgehen können, so nach dem Motto „seht her, in der DEL spielen die Silberhelden“ und vielleicht hätte das auch Aufmerksamkeit gezogen, aber das mit den NHL Drafts verstehe ich nicht, was willst Du denn daraus machen?

Das Grundproblem fängt doch damit an, das außer den Eingeweihten keiner die Spieler kennt und wenn Du jetzt der breiteren Öffentlichkeit zur Kenntnis bringst, das die auf dem Sprung in die NHL sind, erzeugt das genau was? Dem Normalbürger, der eben hauptsächlich mit Transfers aus dem Fussball sozialisiert ist, ist das Draftingsystem fremd und er versteht auch nicht, warum für einen Wechsel von Stars keine Ablösesummen gezahlt werden. Meiner Meinung mach bekommst Du den Buzz nur, wenn der Weg irgendwann zurückgeht, dann steht nämlich in der Zeitung „200 facher deutscher NHL Spieler xyz“ kehrt zurück“.

Mighty

... das würde ich nicht mal unbedingt sagen. Seitdem Erfolg von Football in Deutschland ist vielen Leuten der Draft schon ein Begriff, viele kennen es sich auch aus der NBA oder tatsächlich von Leon Draisaitl.

Das Problem ist, du brauchst halt mal 5 Leute die sich einfach hauptberuflich um die Themen Marketing/Medien/Social Media kümmern. Des ist heutzutage der Schlüssel. Ein Blick auf die Liga-Homepage zeigt, dass eine Person für Sponsoring/Events zuständig ist, eine Person für Medien und eine externe Peron für Kommunikation:

- https://www.del.org/delintern#ligabuero


Ein Blick auf die Homepage der BBL zeigt, dass die alleine 10 Leute für Marketing/Medien usw. haben:

- https://www.easycredit-bbl.de/de/easycredit-bbl/ueber-uns/team/


« Letzte Änderung: Heute um 09:41:50 von ehc-muc »

Offline Magpie

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 629
Re: DEL News
« Antwort #758 am: Heute um 10:09:14 »
Da sind wir halt wieder bei dem Problem, das das Eishockey schon immer hatte:
Man bekommt die Spieler nicht dazu, auch auf der Straße von jemandem erkannt zu werden.
Spieler werden auf Postern und Plakaten in voller Ausrüstung abgebildet, mit Helm.  :wallbash:
Wer soll da einen Hager, Roy oder Abeltshauser erkennen, wenn man nicht eh schon Eishockeyfan ist? Und selbst da behaupte ich, dass nicht jeder von uns jeden Spieler erkennen würde.

Offline Syd

  • real bekannter User
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 46
Re: DEL News
« Antwort #759 am: Heute um 10:40:40 »
Da holt die Nationalmannschaft Silber bei Olympia, da boomt die DEL seit Jahren und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.

Da stehen drei Youngster vor den wohl erfolgreichsten Drafts der deutschen Eishockeygeschichte und was macht man daraus, ja genau ... gar nichts.


Ich verstehe ja, das man mit der Silbermedaille vielleicht etwas offensiver hätte umgehen können, so nach dem Motto „seht her, in der DEL spielen die Silberhelden“ und vielleicht hätte das auch Aufmerksamkeit gezogen, aber das mit den NHL Drafts verstehe ich nicht, was willst Du denn daraus machen?

Das Grundproblem fängt doch damit an, das außer den Eingeweihten keiner die Spieler kennt und wenn Du jetzt der breiteren Öffentlichkeit zur Kenntnis bringst, das die auf dem Sprung in die NHL sind, erzeugt das genau was? Dem Normalbürger, der eben hauptsächlich mit Transfers aus dem Fussball sozialisiert ist, ist das Draftingsystem fremd und er versteht auch nicht, warum für einen Wechsel von Stars keine Ablösesummen gezahlt werden. Meiner Meinung mach bekommst Du den Buzz nur, wenn der Weg irgendwann zurückgeht, dann steht nämlich in der Zeitung „200 facher deutscher NHL Spieler xyz“ kehrt zurück“.

Mighty

Aber wenn man gar nichts unternimmt, dann wird das auch auf ewig so bleiben.

Eine Schlagzeile wie z.B.:"Deutscher Eishockeynachwuchs in der besten Liga der Welt gefragt wie nie"  würde schon etwas öfter gelesen als z.B. XYZ auf Platz 3 gedrafted. Da muß man halt mal B..dzeitungsmethoden anwenden.

Gruß Syd