Autor Thema: IIHF U20 WM von 26. Dezember 2022 bis 05. Januar 2023 in Halifax und Moncton  (Gelesen 227 mal)

Offline Hockeyfreak

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.892
Heute wurde der Kader für die anstehende U20 WM bekannt gegeben

Mit Wolf, Sinn, Bader, Cimmerman, Heigl-Brüder, Krening, Lutz und Oswald sind 9 Jungs aus der RedBull Organisation mit dabei

Hinzu kommen noch Quapp und Hänelt (die drei bzw. vier Jahre in der Akademie waren) und van der Linde (der schon einen Einsatz im Trikot des EHC dieses Jahr hatte)

Der Spielplan der deutschen U20-Nationalmannschaft 

27.12.2022 | 14:30 (dt. Zeit 19:30) | Deutschland – Schweden

28.12.2022 | 19:30 (dt. Zeit 00:30 +1) | Kanada – Deutschland

30.12.2022 | 17:30 (dt. Zeit 22:30) | Deutschland – Österreich

31.12.2022 | 14:30 (dt. Zeit 19:30) | Tschechien – Deutschland

https://www.deb-online.de/2022/12/12/u20-bundestrainer-tobias-abstreiter-nominiert-26-koepfiges-aufgebot-fuer-wm-vorbereitungsphase-in-antigonish-kanada/

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme"
Thomas Morus

Selbst mit dem vierten Verein auf dem Münchner Eis brennt mein Feuer noch für das Münchner Eishockey

Offline bazz-dee

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.741
Da bleiben uns genau zwei U23 über.  Hoffentlich fällt keiner der beiden aus

Offline Allgaier

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 22
Da bleiben uns genau zwei U23 über.  Hoffentlich fällt keiner der beiden aus

Sollten mit Schütz, Szuber und Varejcka eigentlich 3 U23er übrig sein.

Offline Entenweiher

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.459
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Bittere Lehrstunde für das Deutsche Team. Lutz und Quapp einigermaßen auf internationalem Niveau der Rest darf halt mitspielen.

Die Nordamerikaner, Tschechen etc. spielen da irgendwie ein anderes Spiel. Das nennt sich zwar auch Eishockey ist aber 2-3 mal schneller.

Zum Glück hatte man Österreich mit in der Gruppe und konnte mit einem Spiel den Klassenerhalt klar machen. Nach dem starken Seider, Stützle, Reichel, Schütz, Peterka, Elias Jahrgang ist man jetzt doch wieder auf dem Niveau sich zweistellige Klatschen abzuholen.