Autor Thema: NLA/NLB  (Gelesen 675 mal)

Offline grindeXxX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.364
NLA/NLB
« am: Mai 15, 2020, 20:16:42 »

Offline Alter Schwede

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.747
Re: NLA/NLB
« Antwort #1 am: Oktober 22, 2020, 19:26:27 »
Das klingt jetzt auch nicht wirklich gut:

Zitat
Die #National League hat entschieden, die Meisterschaft unabhängig von der kantonal bewilligten Anzahl Zuschauer vorderhand bis zum IIHF-Break am 2. November fortzusetzen. Die NL verfolgt die aktuelle Entwicklung aufmerksam und mit grosser Besorgnis. (1/2)

Die NL wird insbesondere nach Vorliegen der Entscheidungen des BR anlässlich seiner Sitzung vom kommendem Mittwoch eine neue Lagebeurteilung vornehmen. Weitere Entscheidungen bezüglich weiterem Saisonverlauf erfolgen falls nötig frühestens während der Nati-Pause. (2/2)

Quelle: https://twitter.com/NLSLOfficial/status/1319272339679236096?s=20

Online ehc-muc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 866
Re: NLA/NLB
« Antwort #2 am: Dezember 20, 2020, 20:16:41 »
Die Shorthanded News haben einen Link geteilt - interessanter Artikel, wieviel die Eishockeyspieler in der Schweiz verdienen:

https://www.20min.ch/story/das-sind-die-loehne-der-schweizer-eishockeyspieler-453527175790

.

Offline grindeXxX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.364
Re: NLA/NLB
« Antwort #3 am: Februar 21, 2021, 17:09:38 »
In der NLA wird gegen die Erhöhung des Ausländeranteils protestiert:
https://fb.watch/3OfHgGSjO2/

Patrick Fischer: "Ein trauriger Tag" | Eishockey NLA | Bote der Urschweiz