Autor Thema: Eissportkonzept für München  (Gelesen 437 mal)

Online Alter Schwede

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.078
Eissportkonzept für München
« am: Oktober 02, 2019, 09:58:01 »
Man beschäftigt sich im Stadtrat mit der Gesamtsituation  O0

https://www.ris-muenchen.de/RII/RII/DOK/SITZUNGSVORLAGE/5623386.pdf

Beschluss ist auf der Sitzung am 18.09. natürlich noch keiner gefasst worden. Das ganze wurde verschoben auf den 04.12.  :wallbash:

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.129
Re: Eissportkonzept für München
« Antwort #1 am: Oktober 02, 2019, 11:00:27 »
Man beschäftigt sich im Stadtrat mit der Gesamtsituation  O0

https://www.ris-muenchen.de/RII/RII/DOK/SITZUNGSVORLAGE/5623386.pdf

Beschluss ist auf der Sitzung am 18.09. natürlich noch keiner gefasst worden. Das ganze wurde verschoben auf den 04.12.  :wallbash:

Naja, grundsätzlich klingt das doch erstmal gut.

West -> Abriss und Ersatz durch Eishalle mit 2 Flächen.
Oly -> Abriss und Ersatz durch SAP Garden mit 1 MUFU + 3 Eisflächen (1 davon nur für EHC + Profis, 2 geteilt)
Ost -> Sanierung und evtl. 400m bahn + 2 Eisflächen

Das wäre umfangreich, wenn man bedenkt das heute nur 1 Eisfläche für Eishockey mit Dach (Oly) die sich Profis, Jugend und Ligabetrieb teilen müssen zur verfügung steht. Und dann eben 2 ohne Dach (West & Ost)

Wenn das so kommt wäre es ein riesen Fortschritt für den Eissport in München.

Online Alter Schwede

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.078
Re: Eissportkonzept für München
« Antwort #2 am: Oktober 02, 2019, 11:25:21 »
Man beschäftigt sich im Stadtrat mit der Gesamtsituation  O0

https://www.ris-muenchen.de/RII/RII/DOK/SITZUNGSVORLAGE/5623386.pdf

Beschluss ist auf der Sitzung am 18.09. natürlich noch keiner gefasst worden. Das ganze wurde verschoben auf den 04.12.  :wallbash:

Naja, grundsätzlich klingt das doch erstmal gut.

West -> Abriss und Ersatz durch Eishalle mit 2 Flächen.
Oly -> Abriss und Ersatz durch SAP Garden mit 1 MUFU + 3 Eisflächen (1 davon nur für EHC + Profis, 2 geteilt)
Ost -> Sanierung und evtl. 400m bahn + 2 Eisflächen

Das wäre umfangreich, wenn man bedenkt das heute nur 1 Eisfläche für Eishockey mit Dach (Oly) die sich Profis, Jugend und Ligabetrieb teilen müssen zur verfügung steht. Und dann eben 2 ohne Dach (West & Ost)

Wenn das so kommt wäre es ein riesen Fortschritt für den Eissport in München.

Im Ost soll nur eine Eisfläche plus zusätzlich die 400m Bahn entstehen. Aber trotzdem: Eine Steigerung der verfügbaren Eiszeiten um 34,8% ist natürlich schon der Wahnsinn.  :dafuer:

Offline ehc-muc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 629
Re: Eissportkonzept für München
« Antwort #3 am: Oktober 02, 2019, 11:52:07 »
West soll also überdacht werden mit 2 Eisflächen?
Ost  wird aber nicht überdacht?


Online Alter Schwede

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.078
Re: Eissportkonzept für München
« Antwort #4 am: Oktober 02, 2019, 11:59:57 »
West soll also überdacht werden mit 2 Eisflächen?
Ost  wird aber nicht überdacht?

West soll überdacht und auf 2 Eisflächen ausgebaut werden, ja.
Zu Ost steht nur drin, dass saniert werden soll, aber nichts genaues bzgl. Überdachung.

Offline ehc-muc

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 629
Re: Eissportkonzept für München
« Antwort #5 am: Oktober 02, 2019, 12:11:05 »
Wenn das alles so kommt, hätten wir in München:

- den SAP Garden plus 3 weitere Eisflächen
- das „West“ überdacht mit 2 Eisflächen
- das „Ost“ 1 Eisfläche, nicht überdacht
- das Prinze, 1 Eisfläche nicht überdacht

Das sind dann ohne SAP Garden 7 Eisflächen innerhalb der Stadt, ich glaube das kann sich sehen lassen... Es ist zumindest gegen den Trend, dass andere Kommunen und Städte alte Hallen schließen usw.

Offline ssteps

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.624
Re: Eissportkonzept für München
« Antwort #6 am: Oktober 02, 2019, 14:42:55 »
Wenn das alles so kommt, hätten wir in München:

- den SAP Garden plus 3 weitere Eisflächen
- das „West“ überdacht mit 2 Eisflächen
- das „Ost“ 1 Eisfläche, nicht überdacht
- das Prinze, 1 Eisfläche nicht überdacht

Das sind dann ohne SAP Garden 7 Eisflächen innerhalb der Stadt, ich glaube das kann sich sehen lassen... Es ist zumindest gegen den Trend, dass andere Kommunen und Städte alte Hallen schließen usw.
Ich denke, dass es eher so kommt, dass ein Projekt durchgewunken wird und der Rest abgelehnt.
Mal schauen, ob wirklich alle beide ernsthaft zur Disposition stehen...

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.129
Re: Eissportkonzept für München
« Antwort #7 am: Oktober 03, 2019, 23:15:58 »
Man beschäftigt sich im Stadtrat mit der Gesamtsituation  O0

https://www.ris-muenchen.de/RII/RII/DOK/SITZUNGSVORLAGE/5623386.pdf

Beschluss ist auf der Sitzung am 18.09. natürlich noch keiner gefasst worden. Das ganze wurde verschoben auf den 04.12.  :wallbash:

Naja, grundsätzlich klingt das doch erstmal gut.

West -> Abriss und Ersatz durch Eishalle mit 2 Flächen.
Oly -> Abriss und Ersatz durch SAP Garden mit 1 MUFU + 3 Eisflächen (1 davon nur für EHC + Profis, 2 geteilt)
Ost -> Sanierung und evtl. 400m bahn + 2 Eisflächen

Das wäre umfangreich, wenn man bedenkt das heute nur 1 Eisfläche für Eishockey mit Dach (Oly) die sich Profis, Jugend und Ligabetrieb teilen müssen zur verfügung steht. Und dann eben 2 ohne Dach (West & Ost)

Wenn das so kommt wäre es ein riesen Fortschritt für den Eissport in München.

Im Ost soll nur eine Eisfläche plus zusätzlich die 400m Bahn entstehen. Aber trotzdem: Eine Steigerung der verfügbaren Eiszeiten um 34,8% ist natürlich schon der Wahnsinn.  :dafuer:

Ich habe es nur überfolgen, da stand oben drin das im Ost bei einer anstehenden Sanierung innen ein zweites SPielfeld eingebaut werden könnte, und das war eigentlich länger im Gespräch.
Im West eine Halle mit 2 Flächen und im Ost dann 2 Flächen, dann sieht das mit dem Eissport in München schon deutlich besser aus.

Offline momadu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 193
Re: Eissportkonzept für München
« Antwort #8 am: Oktober 25, 2019, 17:33:59 »
Das Weststadion wäre, wenn die Stadt damals zugestimmt hätte, bereits seit 1999 mit zwei überdachten Eisflächen erschlossen worden. Inklusiv einem 3-stöckigem Parkhaus an Stelle des Parkplatz.

Für das Oststadion bestanden bereits Pläne zum Umbau, oder irre ich mich da?

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.129
Re: Eissportkonzept für München
« Antwort #9 am: Oktober 30, 2019, 22:01:12 »
Das Weststadion wäre, wenn die Stadt damals zugestimmt hätte, bereits seit 1999 mit zwei überdachten Eisflächen erschlossen worden. Inklusiv einem 3-stöckigem Parkhaus an Stelle des Parkplatz.

Für das Oststadion bestanden bereits Pläne zum Umbau, oder irre ich mich da?

Beim Oststadion würde zumindert mal eine Überdachung diskutiert, das wurde aber dann mit der Aussage das es die Schlittschuhläufer auf der 400m Bahn stört nicht gebaut. Die Stempen wären glaube ich sogar schon da.
Nach bad Reichenhall war die Sache dann aber erledigt.

Im West ist ja beim damaligen Umbau so ziemlich alles schief gegangen was nur schief gehen konnte, aus Ahnungslosigkeit und Sparwut.

Wenn man sich die Spezialisten da so ansieht, aktuell ist das Ost ja die 2. Saison nicht zur Saisonbeginn in Betrieb, weil so lecks in Kühlanlagen halt immer erst Ende Oktober auftreten.

Immerhin hört es sich so an als würde man jetzt was machen.