Juni 20, 2018, 03:53:36
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen? 
Neuigkeiten: ACHTUNG. Wir haben einen Fehler in der Anmeldemaske, wenn die Anmeldung über die Felder oben einen Timeout bringt, dann einfach auf den Link klicken und anmelden.

Nordkurve München



Autor Thema: Kader 2018/2019  (Gelesen 6738 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 791
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #100 am: Juni 12, 2018, 21:48:22 »
Puh... Kahun, Aucoin, Flaake, Pinner, Matsumoto, Lauridsen, Macek (und Flakke 😂😂😂) als Abgänge sind schon ein brutaler Qualitätsverlust. Bin gespannt wie man das kompensieren möchte. Vielleicht ist aber auch geplant nach der immer noch drohenden Pleite von GAP erstmal kleinere Brötchen zu backen und als besserer Föli Verein in die Saison zu gehen. Bleibt abzuwarten wie das münchner Publikum das annehmen wird, wenn man nicht mehr ganz oben mitspielt.

Dass Macek und Kahun nicht zu halten sind wenn die NHL ruft ist mir vollkommen klar. Das Konzept der Akademie jedoch nicht so ganz. Wieso bildet man junge Spieler aus, wenn die dann wie der 16 jährige Samuel Dubé in die QMJHL wechseln statt mittelfristig in unsere Profimannschaften integriert zu werden?

Gibt es da irgendwo sowas wie ein Strategiepapier von RB um sich als Fan mit dem Zukunftskonzept vertraut zu machen oder halten die sich da wie meist recht bedeckt?
Flaake in einem Satz mit Qualitätsverlust?!?

Offline Entenweiher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #101 am: Juni 12, 2018, 21:53:32 »
Puh... Kahun, Aucoin, Flaake, Pinner, Matsumoto, Lauridsen, Macek (und Flakke 😂😂😂) als Abgänge sind schon ein brutaler Qualitätsverlust. Bin gespannt wie man das kompensieren möchte. Vielleicht ist aber auch geplant nach der immer noch drohenden Pleite von GAP erstmal kleinere Brötchen zu backen und als besserer Föli Verein in die Saison zu gehen. Bleibt abzuwarten wie das münchner Publikum das annehmen wird, wenn man nicht mehr ganz oben mitspielt.

Dass Macek und Kahun nicht zu halten sind wenn die NHL ruft ist mir vollkommen klar. Das Konzept der Akademie jedoch nicht so ganz. Wieso bildet man junge Spieler aus, wenn die dann wie der 16 jährige Samuel Dubé in die QMJHL wechseln statt mittelfristig in unsere Profimannschaften integriert zu werden?

Gibt es da irgendwo sowas wie ein Strategiepapier von RB um sich als Fan mit dem Zukunftskonzept vertraut zu machen oder halten die sich da wie meist recht bedeckt?
Flaake in einem Satz mit Qualitätsverlust?!?

Deshalb ja die drei 😂😂😂

Offline sendlinger

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 812
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #102 am: Juni 12, 2018, 21:57:36 »


Dass Macek und Kahun nicht zu halten sind wenn die NHL ruft ist mir vollkommen klar. Das Konzept der Akademie jedoch nicht so ganz. Wieso bildet man junge Spieler aus, wenn die dann wie der 16 jährige Samuel Dubé in die QMJHL wechseln statt mittelfristig in unsere Profimannschaften integriert zu werden?


Wie willst Du verhindern, dass sie nach NA wechseln? Akademie hin oder her die sportliche Perspektive ist in NA einfach verlockender.

Offline Entenweiher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #103 am: Juni 12, 2018, 23:04:57 »


Dass Macek und Kahun nicht zu halten sind wenn die NHL ruft ist mir vollkommen klar. Das Konzept der Akademie jedoch nicht so ganz. Wieso bildet man junge Spieler aus, wenn die dann wie der 16 jährige Samuel Dubé in die QMJHL wechseln statt mittelfristig in unsere Profimannschaften integriert zu werden?


Wie willst Du verhindern, dass sie nach NA wechseln? Akademie hin oder her die sportliche Perspektive ist in NA einfach verlockender.

absolut klar. frage mich dann halt warum den aufwand betreiben, wenn die wirklichen topleute schon weg sind bevor sie einmal im profiteam aufgelaufen sind.

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 791
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #104 am: Juni 12, 2018, 23:39:03 »


Dass Macek und Kahun nicht zu halten sind wenn die NHL ruft ist mir vollkommen klar. Das Konzept der Akademie jedoch nicht so ganz. Wieso bildet man junge Spieler aus, wenn die dann wie der 16 jährige Samuel Dubé in die QMJHL wechseln statt mittelfristig in unsere Profimannschaften integriert zu werden?


Wie willst Du verhindern, dass sie nach NA wechseln? Akademie hin oder her die sportliche Perspektive ist in NA einfach verlockender.

absolut klar. frage mich dann halt warum den aufwand betreiben, wenn die wirklichen topleute schon weg sind bevor sie einmal im profiteam aufgelaufen sind.

für den ganzen rest hinten dran. Und das level in der CHL ist einfach soviel höher, wenn er es nicht schafft kommt er vlt. zurück.

Den Flaake hast du oben übrigens doppelt aufgeführt, wohl weil er so gut war im Münchner trikot?

Am Ende musst du den Jungs ihre chance lassen, bei Macek kann ich mir nicht vorstellen das er es schafft, ich erwarte bei Vegas auch einen massiven EInbruch nach dieser Saison.

Offline ssteps

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.062
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #105 am: Juni 13, 2018, 07:12:19 »
Mit zweimal 250000 können wir schon mal das Jahresgehalt von zwei Topspielern zahlen...

Offline grindeXxX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.027
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #106 am: Juni 13, 2018, 08:53:54 »
Mit zweimal 250000 können wir schon mal das Jahresgehalt von zwei Topspielern zahlen...
Na wenn man die halt in der Hinterhand hätte...wird man aber wohl kaum haben, da die Deutschen mit Qualität schon gut dotierte Verträge anderswor besitzen.  ;)

Offline traktorist

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.180
  • Lieblingsverein: EHC RB München
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #107 am: Juni 13, 2018, 09:17:54 »
Mit zweimal 250000 können wir schon mal das Jahresgehalt von zwei Topspielern zahlen...
Na wenn man die halt in der Hinterhand hätte...wird man aber wohl kaum haben, da die Deutschen mit Qualität schon gut dotierte Verträge anderswor besitzen.  ;)
Dann gibt es halt dieses Jahr mal ein paar AL mehr als sonst ...
Pfeiffverbot für Rosenheimer Schiedsrichter
Eishockey muss weiterleben in der Stadt ohne Herz für Eishockey
Ohne Pinner macht Eishockey keinen Spass und mit einem disziplinierten Pinner macht es dem Gegner keinen Spass.

Offline grindeXxX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.027
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #108 am: Juni 13, 2018, 11:30:48 »
Mit zweimal 250000 können wir schon mal das Jahresgehalt von zwei Topspielern zahlen...
Na wenn man die halt in der Hinterhand hätte...wird man aber wohl kaum haben, da die Deutschen mit Qualität schon gut dotierte Verträge anderswor besitzen.  ;)
Dann gibt es halt dieses Jahr mal ein paar AL mehr als sonst ...
Wird sich zeigen.

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 791
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #109 am: Juni 13, 2018, 16:05:11 »
Mit zweimal 250000 können wir schon mal das Jahresgehalt von zwei Topspielern zahlen...
Na wenn man die halt in der Hinterhand hätte...wird man aber wohl kaum haben, da die Deutschen mit Qualität schon gut dotierte Verträge anderswor besitzen.  ;)
Dann gibt es halt dieses Jahr mal ein paar AL mehr als sonst ...

Ein Verteidiger fehlt noch, mit 8 in die Saison, die ganzen jungen einberechnet ist wenig.
und die Stürmer sind ohne Macek nurnoch 13, das ist zu wenig - mit beiden Eder, Mayenschein und Daubner.
Ich weiß nicht was man verletzungsmäßig einplant, aber sollten wir mit 14 Stürmern in die Saison gehen, dann haben wir 2 fixe plätze für die jungen, das wäre ne große Chance. Da eh immer einer verletzt ist, würden 3 von ihnen fast immer spielen.
Bei 15 Stürmern hat nurnoch einer den Platz (von Flaake) - würde dann aber noch 2 Zugänge bedeuten.

Bei der Defense eigentlich das selbe, 8 mit Kaisler und Quaas. Kommt keiner mehr, spielt einer immer wg. Verletzungen.
Kommt einer, gibt es die Chance trotzdem wenn 2 Verteidiger ausfallen.

Ich finds ne extrem spannenden Frage, wie weit wir auf die Jugend bauen, besonders angesichts der unklaren Lage in Garmisch.
Aktuell ist unser Kader gut, aber sicherlich nicht der stärkste DEL kader sondern deutlich schwächer als die letzten Jahre.
Schwer einzuschätzen wie weit die Jungen sind, wenn ich mir anschaue was Jonas Müller und Kai Wissmann so gespielt haben in den Palyoffs, Wissman ist wie Quaas und Kaisler 96 Jahrgang. Keine Ahnung ob die nach einer vollen DEL Saison auch so nen sprung machen könnten.

Wenn man den Jungs spielpraxis gibt und dafür dann mal nicht als Topfavorit in die Saison geht, für mich wäre das auch ok - wenn man dann in Zukunft um die erste Generation aus der Akademie ein Team aufbauen kann, das eben Jaffray, Aucoin, Wolf und Co. nachfolgt.

Offline Kefer

  • real bekannter User
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 68
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #110 am: Juni 13, 2018, 16:44:33 »
i ko mit der neuen jungen mannschaft guad lebn. ;D

hauptsach es geht weiter, habn ja schon einiges erlebt in münchen. ;)

eiso seids froh.
wos ihr machts ist jammern auf hohem niveau ;)

Offline Entenweiher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #111 am: Juni 13, 2018, 17:30:23 »
Mit zweimal 250000 können wir schon mal das Jahresgehalt von zwei Topspielern zahlen...
Na wenn man die halt in der Hinterhand hätte...wird man aber wohl kaum haben, da die Deutschen mit Qualität schon gut dotierte Verträge anderswor besitzen.  ;)
Dann gibt es halt dieses Jahr mal ein paar AL mehr als sonst ...

Ein Verteidiger fehlt noch, mit 8 in die Saison, die ganzen jungen einberechnet ist wenig.
und die Stürmer sind ohne Macek nurnoch 13, das ist zu wenig - mit beiden Eder, Mayenschein und Daubner.
Ich weiß nicht was man verletzungsmäßig einplant, aber sollten wir mit 14 Stürmern in die Saison gehen, dann haben wir 2 fixe plätze für die jungen, das wäre ne große Chance. Da eh immer einer verletzt ist, würden 3 von ihnen fast immer spielen.
Bei 15 Stürmern hat nurnoch einer den Platz (von Flaake) - würde dann aber noch 2 Zugänge bedeuten.

Bei der Defense eigentlich das selbe, 8 mit Kaisler und Quaas. Kommt keiner mehr, spielt einer immer wg. Verletzungen.
Kommt einer, gibt es die Chance trotzdem wenn 2 Verteidiger ausfallen.

Ich finds ne extrem spannenden Frage, wie weit wir auf die Jugend bauen, besonders angesichts der unklaren Lage in Garmisch.
Aktuell ist unser Kader gut, aber sicherlich nicht der stärkste DEL kader sondern deutlich schwächer als die letzten Jahre.
Schwer einzuschätzen wie weit die Jungen sind, wenn ich mir anschaue was Jonas Müller und Kai Wissmann so gespielt haben in den Palyoffs, Wissman ist wie Quaas und Kaisler 96 Jahrgang. Keine Ahnung ob die nach einer vollen DEL Saison auch so nen sprung machen könnten.

Wenn man den Jungs spielpraxis gibt und dafür dann mal nicht als Topfavorit in die Saison geht, für mich wäre das auch ok - wenn man dann in Zukunft um die erste Generation aus der Akademie ein Team aufbauen kann, das eben Jaffray, Aucoin, Wolf und Co. nachfolgt.

Das Problem ist halt, wenn einer der jungen Topniveau erreicht ist er in der darauffolgenden Saison in der NHL. Langfristig planen kannst Du da eigentlich nicht.

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 791
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #112 am: Juni 13, 2018, 19:12:52 »
Mit zweimal 250000 können wir schon mal das Jahresgehalt von zwei Topspielern zahlen...
Na wenn man die halt in der Hinterhand hätte...wird man aber wohl kaum haben, da die Deutschen mit Qualität schon gut dotierte Verträge anderswor besitzen.  ;)
Dann gibt es halt dieses Jahr mal ein paar AL mehr als sonst ...

Ein Verteidiger fehlt noch, mit 8 in die Saison, die ganzen jungen einberechnet ist wenig.
und die Stürmer sind ohne Macek nurnoch 13, das ist zu wenig - mit beiden Eder, Mayenschein und Daubner.
Ich weiß nicht was man verletzungsmäßig einplant, aber sollten wir mit 14 Stürmern in die Saison gehen, dann haben wir 2 fixe plätze für die jungen, das wäre ne große Chance. Da eh immer einer verletzt ist, würden 3 von ihnen fast immer spielen.
Bei 15 Stürmern hat nurnoch einer den Platz (von Flaake) - würde dann aber noch 2 Zugänge bedeuten.

Bei der Defense eigentlich das selbe, 8 mit Kaisler und Quaas. Kommt keiner mehr, spielt einer immer wg. Verletzungen.
Kommt einer, gibt es die Chance trotzdem wenn 2 Verteidiger ausfallen.

Ich finds ne extrem spannenden Frage, wie weit wir auf die Jugend bauen, besonders angesichts der unklaren Lage in Garmisch.
Aktuell ist unser Kader gut, aber sicherlich nicht der stärkste DEL kader sondern deutlich schwächer als die letzten Jahre.
Schwer einzuschätzen wie weit die Jungen sind, wenn ich mir anschaue was Jonas Müller und Kai Wissmann so gespielt haben in den Palyoffs, Wissman ist wie Quaas und Kaisler 96 Jahrgang. Keine Ahnung ob die nach einer vollen DEL Saison auch so nen sprung machen könnten.

Wenn man den Jungs spielpraxis gibt und dafür dann mal nicht als Topfavorit in die Saison geht, für mich wäre das auch ok - wenn man dann in Zukunft um die erste Generation aus der Akademie ein Team aufbauen kann, das eben Jaffray, Aucoin, Wolf und Co. nachfolgt.

Das Problem ist halt, wenn einer der jungen Topniveau erreicht ist er in der darauffolgenden Saison in der NHL. Langfristig planen kannst Du da eigentlich nicht.

Glaube ich nicht.

Schau Kahun an - der war 4 Jahre hier, und hat wenn man die 1. Saison ausklammert dann 3 Jahre 1ppg gemacht. Letzte Saison hat er mit vielen DEL Spielern Katz und Maus gespielt, man hat gesehen das er zu gut für die DEL war.
Ich hätte nichts dagegen wenn einer der jungen dem nachfolgt, wenn der dann in 2-3 Jahren in die NHL geht, gerne. Ist dann ja auch eine Auszeichnung und eine entsprechende Empfehlung für die Organisation und den Club.
Wenn dann hier die neue Halle steht und auch in München endlich profesionelle Gegebenheiten in der Jugendarbeit herschen, wird das nochmal ein anderes Level.
Ich hoffe doch das wir einen anderen Weg gehen als im dt. Eishockey üblich und wir in erster Linie eine Anlaufstelle für die jungen bayrischen Topspieler werden. Südlich von uns gibt es kein DEL Eishockey, und auch nurnoch ein DEL2 Team (Tölz), gleiches im Westen wo auch nur noch Kaufbeuren ist.

@ Kefer: I seh koan der sich beschwert- wir haben unsere 3 Topscorer verloren und mit Pinizotto auch noch einen harten und starken Hockeyspieler. Matsumoto ist auch noch weg, das sind 5 richtig gute DEL Stürmer, ned ganz easy.
Bin gespannt welchen weg der EHC gehen wird, ob wir jetzt wirklich auf die Jungen bauen und wie sie sich schlagen werden, oder ob wir nochmal zuschlagen.

Offline Entenweiher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #113 am: Juni 13, 2018, 22:04:49 »
Ich tippe jetzt einfach mal auf Andrew Bodnarchuk aus der AHL als unseren neuen Defender.
« Letzte Änderung: Juni 13, 2018, 22:33:17 von Entenweiher »

Offline ssteps

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.062
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #114 am: Juni 14, 2018, 07:02:21 »
Ich tippe jetzt einfach mal auf Andrew Bodnarchuk aus der AHL als unseren neuen Defender.
Blöde Frage, aber... warum?

Offline Markus#14

  • real bekannter User
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 721
  • Lieblingsverein: IRM
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #115 am: Juni 14, 2018, 14:45:43 »
Mal davon abgesehen, dass Entenweiher, jasonbourne etc. die "Szene" mehr beobachten als ich, Andrew Bodnarchuk ist auch "schon" 30 mit 1,80 cm für meinen Geschmack auch a bissl zu klein.

Scheinbar ist er aber ein qualitativ echt guter Verteidiger.
Sitzen is für´n Arsch, aber bequem!

Offline Entenweiher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #116 am: Juni 14, 2018, 17:42:48 »
Mal davon abgesehen, dass Entenweiher, jasonbourne etc. die "Szene" mehr beobachten als ich, Andrew Bodnarchuk ist auch "schon" 30 mit 1,80 cm für meinen Geschmack auch a bissl zu klein.

Scheinbar ist er aber ein qualitativ echt guter Verteidiger.

Damit wäre er für uns als US Import gradezu jung 😉 Wie gesagt nur mein persönlicher Tipp, dass da einer von den AHL Finalisten kommt bzw. zeitnah bestätigt wird.

Offline ssteps

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.062
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #117 am: Juni 14, 2018, 18:25:45 »
Cody Franson
Aber das wird wohl noch lange ein frommer Wunsch bleiben...

Offline jasonbourne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 791
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #118 am: Juni 14, 2018, 23:35:48 »
Mal davon abgesehen, dass Entenweiher, jasonbourne etc. die "Szene" mehr beobachten als ich, Andrew Bodnarchuk ist auch "schon" 30 mit 1,80 cm für meinen Geschmack auch a bissl zu klein.

Scheinbar ist er aber ein qualitativ echt guter Verteidiger.

Naja, da ist bei uns auch viel raten dabei. Danke für die Blumen jedenfalls ;)

Wenn Entenweiher jetzt z.b. meint einer der AHL Finalisten, danm kommen da nicht viele Spieler in Frage. Warum AHL Finalisten? Ist bekannt das wir da gescoutet haben, war z.b. Winkler drüben?

Neben Seidenberg kommen ja auch einige NHL Spieler in Frage, die keinen Vertrag mehr in der NHL kriegen.
Nachdem wir letztes Jahr eben auch aus Skandinavien Lauridsen geholt haben, kann man auch da hin schauen.

Schweden bringt gerade enorm viel Talent in die NHL, da gibt es dahinter auch noch einen Haufen Spieler die von der NHL träumen und dann vlt. den Sprung nicht schaffen, aber trotzdem mal ins Ausland möchten.

Und da ist z.b. garnicht so schlecht das Macek von hier aus jetzt rüber wechselt, mit 26 schon reichlich spät für einen Stürmer (Brian Rafalski ist erst mit 26 ungedraftet in die NHL - und hat eine Hall of Fame Karriere hingelegt).
Aber eventuell versucht es der eine oder andere dann noch mal auf anderem Weg und wenn es sich nicht ausgeht war er immerhin im Ausland bei RB.
Ich glaube das man Ausland inzwischen auch mitbekommen hat das man in München ganz gut leben und professionel hockey spielen kann.

Insofern habe ich da keine Sorgen , die Frage ist für mich eher ob der EHC überhaupt noch viel machen will, oder ob man wirklich sagt, das man die Akademie hat und folgerichtig damit die Akademie Sinn macht dann eben auch in der DEL junge Spieler einbauen muss.
Meister werden wir mit dem Kader jetzt nicht, was kein Grund sein muss es nicht zu versuchen.
Die neuen Spieler werden unter Jackson eh am Anfang etwas Probleme haben, dieses Eingewöhungsjahr haben ja fast alle gebraucht.

Offline Entenweiher

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Lieblingsverein: EHC Red Bull München
Re: Kader 2018/2019
« Antwort #119 am: Juni 15, 2018, 10:29:11 »
Mal davon abgesehen, dass Entenweiher, jasonbourne etc. die "Szene" mehr beobachten als ich, Andrew Bodnarchuk ist auch "schon" 30 mit 1,80 cm für meinen Geschmack auch a bissl zu klein.

Scheinbar ist er aber ein qualitativ echt guter Verteidiger.

Naja, da ist bei uns auch viel raten dabei. Danke für die Blumen jedenfalls ;)

Wenn Entenweiher jetzt z.b. meint einer der AHL Finalisten, danm kommen da nicht viele Spieler in Frage. Warum AHL Finalisten? Ist bekannt das wir da gescoutet haben, war z.b. Winkler drüben?

Neben Seidenberg kommen ja auch einige NHL Spieler in Frage, die keinen Vertrag mehr in der NHL kriegen.
Nachdem wir letztes Jahr eben auch aus Skandinavien Lauridsen geholt haben, kann man auch da hin schauen.

Schweden bringt gerade enorm viel Talent in die NHL, da gibt es dahinter auch noch einen Haufen Spieler die von der NHL träumen und dann vlt. den Sprung nicht schaffen, aber trotzdem mal ins Ausland möchten.

Und da ist z.b. garnicht so schlecht das Macek von hier aus jetzt rüber wechselt, mit 26 schon reichlich spät für einen Stürmer (Brian Rafalski ist erst mit 26 ungedraftet in die NHL - und hat eine Hall of Fame Karriere hingelegt).
Aber eventuell versucht es der eine oder andere dann noch mal auf anderem Weg und wenn es sich nicht ausgeht war er immerhin im Ausland bei RB.
Ich glaube das man Ausland inzwischen auch mitbekommen hat das man in München ganz gut leben und professionel hockey spielen kann.

Insofern habe ich da keine Sorgen , die Frage ist für mich eher ob der EHC überhaupt noch viel machen will, oder ob man wirklich sagt, das man die Akademie hat und folgerichtig damit die Akademie Sinn macht dann eben auch in der DEL junge Spieler einbauen muss.
Meister werden wir mit dem Kader jetzt nicht, was kein Grund sein muss es nicht zu versuchen.
Die neuen Spieler werden unter Jackson eh am Anfang etwas Probleme haben, dieses Eingewöhungsjahr haben ja fast alle gebraucht.

Inzwischen lege ich mich mit meinem Tipp fest, wir bekommen Zuwachs aus Texas, Andrew Bodnarchuk. Denke im Laufe der nächsten Woche wird da was verkündet.

Das mit dem Nachwuchs macht absolut Sinn. Wären dieses Jahr halt ziemlich viele. Wenn ich überschlage stehen neun Abgängen, nur drei echte Neuzugänge gegenüber. Da fällt schon ein bißchen viel Verantwortung auf die Jungen und da kannst Du auch schnell jemanden verheizen. Gerade in München wo die Erwartungen entsprechend hoch sind. Aber warten wir mal ab, irgendwann wird sich RB ja positionieren und die weitere Strategie "ihren Kunden" kommunizieren.
« Letzte Änderung: Juni 16, 2018, 23:56:34 von Entenweiher »

 

Carbonate design by Bloc
variant: carbon
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines | Impressum | Datenschutzerklärung